Lesestart mit Eberhart

Lesestufe 2

Nicole Brandau & Stefanie Drecktrah
Mildenberger Verlag

Alter ab 5/WM/Lesbarkeit: Lesestart / Textumfang: Satzebene (je 16 Seiten)

„Lesestart mit Eberhart" sind Erstlesehefte mit kurzen, kindgerechten Texten mit Silbentrenner in vier Schwierigkeitsstufen. Die Reihe besteht insgesamt aus 40 Heften = pro Lesestufe 10 Hefte mit jeweils 16 Seiten. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich von Lesestufe zu Lesestufe von kurzen, einfachen Sätzen zu zusammenhängenden Geschichten. Quelle: Mildenberger Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Die zehn Hefte der Lesestufe 2 knüpfen direkt an Stufe 1 von Lesestart mit Eberhart an. Im Vergleich zu Lesestufe 1 sind die Sätze nun geringfügig länger. Da ein Heftchen schnell gelesen ist, empfehle ich gleich das Gesamtpaket, also alle zehn Hefte, zu kaufen.
Thematisch beschäftigt sich ein Teil der Hefte auch weiterhin (wie bei der ersten Lesestufe) mit der direkten Lebenswelt der Kinder. Es geht um den eigenen Körper, Gefühle, was einem gut schmeckt oder Tätigkeiten wie Kekse backen, was ja bekanntlich allen Kindern Spaß macht. Doch es kommen nun auch Themen hinzu, die weiter in die Welt hinausführen – Berge, Wald, Wiese und Meer erleben - oder die Kinder dazu anregen, sich mit der Frage zu beschäftigen, was sie einmal werden wollen.
Jedes Heft behandelt ein eigenständiges Thema. Auf jeder Seite bezieht sich ein Satz direkt auf ein dazugehöriges Bild/Foto. Eine Verknüpfung zwischen den Sätzen findet bereits in ersten Ansätzen statt. So geht es bei der Suche nach dem verschwundenen Huhn Helga schon um eine richtige kleine Geschichte. Überwiegend geht es jedoch noch um das Sinn verstehende Lesen auf Satzebene. Die Hefte bestehen jeweils aus 16 Seiten. Sie sind also sehr dünn, was ein Vorteil ist, da der Umfang Kinder bestimmt nicht abschreckt. Außerdem stellt sich sehr schnell das Gefühl ein, eigenständig ein ganzes Heft gelesen zu haben, was gerade Erstleser und leseschwache Kinder motiviert und stolz macht. Neben der Lesbarkeit (Lesestart-sehr einfach), der massiv begleitenden Bildunterstützung und den kurzen Sätze, erleichtern auch die zweifarbigen Silben und die größere serifenlose Schrift das Lesen. Lesefitte Kinder können diese Hefte innerhalb der ersten Wochen des 1. Schuljahres lesen. Thematisch sprechen die kleinen Heftchen aber auch noch ältere leseschwache Grundschulkinder an.

weitere Lesetipps

Lesestart mit Eberhart
Lesestufe 1
Nicole Brandau & Stefanie Drecktrah
Mildenberger Verlag

 

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren