Lies mal Ente neu
Leseheft amazon.de
  Thalia
Leseheft-Großbuchstaben amazon.de
  Thalia
Leseheft-Silbengliederung amazon.de
  Thalia

Lies mal! Das Heft mit der Ente

Band 1
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Alter:5-99/WM/ Lesbarkeit: Lesestart/
Textumfang: Silben-/Wort-/Satzebene (48 Seiten)

Mit den lehrwerkunabhängigen „Lies mal“-Heften eignen sich Kinder selbstständig Lesefertigkeiten an. Die Anforderungen wachsen mit den erworbenen Fähigkeiten. Zunächst lesen die Kinder Einzelwörter, später kurze Sätze und schließlich zunehmend komplexere Texte. Dabei sammeln sie Leseerfahrungen mit unterschiedlichen Textsorten (Kurzgeschichte, Sachtext, Reim, Märchen, Krimi, Zeitung, Brief, Rätsel). Ergänzende Leseübungen mit eindeutigen Handlungsaufgaben (etwa malen, ankreuzen oder verbinden) fordern und fördern die Lesegenauigkeit und das Textverständnis. Quelle: Jandorf Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Die Lies mal Hefte sind überarbeitet worden und haben ein neues Cover erhalten. Auch die Illustrationen im Heft sind nun zum Teil farbig. Inhaltlich gibt es in Lies mal! Das Heft mit der Ente nur geringfügige Textänderungen.

Sobald das Zusammenschleifen von Silben und ersten einfachen Wörtern gelingt, eignet sich dieses Heft aus der Reihe Lies mal! ganz wunderbar, um die Lesekompetenz weiter auszubauen. Es wird sowohl die Ganzworterfassung, wie auch das Lese-Sinn-Verständnis trainiert. Die Hefte sind so aufgebaut, dass der Leser damit selbstständig arbeiten kann. Es ist nicht schlimm, wenn er dabei noch nicht alle Buchstaben bzw. orthografische Elemente wie z.B. Konsonantenverdopplungen kennt, da die Aufgaben so aufgebaut sind, dass die Wörter auch anhand der begleitenden Bilder erarbeitet werden können.
Das Heft beginnt auf Wortebene und endet auf Satzebene. Zusätzlich gibt es das Heft nun aber auch mit Silbengliederung. Das verwendete Wortmaterial weist eine hohe Redundanz auf, sodass die Ganzworterfassung sehr gut unterstützt wird. Die Lesbarkeit tendiert am Ende des Heftes bereits zu sehr einfach.

Die Gestaltung der Reihe ist sehr schlicht. Die Illustrationen sind in der Überarbeitung jedoch nun überwiegend farbig, weiterhin aber so neutral, dass sie nicht nur explizit Kinder ansprechen. Ich halte die Hefte aufgrund ihrer Gestaltung auch für Erwachsene geeignet, die Lesen lernen.

Die Schrift hat eine gut lesbare Größe. Es handelt sich um eine serifenlose Schrift. Die Wörter sind so über die Seite verteilt, dass sie vom Auge leicht fokussiert werden können, ohne dass nebenstehende Wörter ablenkend wirken. Die Zeilenabstände am Ende des Heftes sind ebenfalls weiter.

Dieses Heft wurde mir vom Jandorf Verlag als kostenfreies Prüfexemplar zugesandt.

weitere Lesetipps

Lies mal! Das Heft mit dem Küken
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Lies mal! Das Heft mit dem Frosch - Heft 2
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Lies mal! Das Heft mit der Robbe - Heft 3
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Lies mal! Das Heft mit dem Kraken - Heft 4
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Lies mal! Das Heft mit dem Erdmännchen - Heft 5
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Lies mal! Das Heft mit dem Löwen - Heft 6
Jan Debbrecht & Peter Wachendorf
Jandorf Verlag

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren