Einhorngeschichten für Erstleser

Leseraben

Markus Grolik & THILO
Verlag Ravensburger

Alter: ab 6 Jahre /Wm/ Lesbarkeit: normal / Textumfang: M (108 S.)

Einhorn Goldhuf hat sich verlaufen. Zum Glück kann Elfi Zauberfee helfen. Prinzessin Fabiola entdeckt im Wald eine geheimnisvolle Spur, die sie zu einem Einhorn führt. Zauberhafte Einhorngeschichten und spannende Leserätsel in einem Band!
Quelle: Verlag Ravensburger

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Einhorngeschichten für Erstleser besteht aus zwei separaten Geschichten, die jeweils in Kapitel unterteilt sind.
In Elfi Zauberfee und das Einhorn, hilft die kleine Fee Elfi dem Einhorn Goldhuf, das den Anschluss an seine Herde verloren hat, als es plötzlich leckeren Zuckerfarn findet und davon nicht lassen kann, obwohl die Herde weiterzieht.
In Die Prinzessin und das Einhorn findet es die pfiffige Prinzessin Fabiola viel zu langweilig, mit der Kutsche heimzureisen. Heimlich büchst sie aus, verirrt sich prompt im Wald und verletzt sich auch noch am Fuß. Wie gut, dass das Einhorn Adala sie findet.
Die Geschichten werden durch einen hohen und ansprechenden Bildanteil begleitet, der das Lesesinnverständnis massiv unterstützt. Erstlesern kommen außerdem die große serifenlose Schrift und die weiteren Zeilenabstände entgegen. Des Weiteren unterstützen kurze Sätze und die Unterteilung in kleine Sinnabschnitte das sinnentnehmende Lesen. Insgesamt haben beide Geschichten einen überschaubaren Textumfang (M). Am Ende des Buchs finden sich außerdem noch Fragen und Aufgaben zu beiden Geschichten.
Zu Irritationen könnte aber die Einsortierung der Geschichten in Lesestufe 1/ ab 1. Klasse führen. Die Lesbarkeit beider Geschichten liegt bei normal. Elfi Zauberfee und das Einhorn ist noch ein wenig einfacher zu lesen, da die Redundanz von Schlüsselwörtern leicht erhöht ist. Der primäre Leseprozess muss jedoch abgeschlossen sein, damit ein Kind dieses Buch selbstständig lesen kann. Es geht also weniger ums eigentliche Lesen lernen, sondern um die Ausdifferenzierung und Erweiterung der bereits erworbenen Lesekompetenz. Falls dieses Buch für Erstklässler noch zu schwer ist, empfehle ich, es entweder gemeinsam im Tandem zu lesen oder es vorzulesen.

Fazit:
Auch wenn die Lesbarkeit ziemlich hoch ist für Lesestufe 1, so werden einhornverrückte Leseratten bestimmt ihren Spaß mit beiden Geschichten haben.

 

weitere Lesetipps

Pferdeabenteuer für Erstleser
Leseraben
Judith Allert & Cornelia Neudert
Verlag Ravensburger

Ein Pflegepferd für Lina
Beate Dölling
DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag

 

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren