Mara und Timo mögen Tiere

Heft 6/ Stufe B
Birgit Sommer & Tanja Jacobs
CES Verlag

Ab 6 Jahren/WM/ Lesbarkeit: sehr einfach/ Textumfang: M (20 Seiten)

Die Hefte der „selber lesen“ -Reihe wurden speziell für Leseanfänger und Kinder mit einer Leseschwäche entwickelt. Quelle: CES Verlag

In der B-Stufe werden die Lauteinheiten wie Vokalverbindungen (ei, eu, au), Konsonantenverbindungen (ch, sch, ck, st-/sp-), Dehnungen (ah, eh, ie, ieh, oh, uh) oder Umlaute (ä, ö, ü, äu) zuerst einzeln eingeführt.
Eine kleine visuelle Hilfe weist dabei auf den „Stolperstein" im Wort hin und hilft so, bestimmte Lauteinheiten leichter zu erkennen und dadurch flüssiger zu lesen.

Am Ende jeder Geschichte können die Kinder noch eine passende Aufgabe lösen.

Quelle: CES Verlag

 
Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Auch im sechsten Heft der Mara und Timo Reihe treffen die Leser wieder auf spannende, lustige aber auch lehrreiche Abenteuer mit lieben alten Bekannten.
Mara und Timo mögen Tiere. Daher gehen sie gerne in den Zirkus oder ins Tierasyl. Spannend ist es aber auch beim Falkner. Und was wären die Geschwister ohne ihren Hund Linus? Witzig ist auch Betty, Omas Federvieh. Betty ist ein Huhn, das sogar bei Rot an der Ampel stehen bleibt.
Neben Linus und Betty lernen die Leser noch viele andere Tiere in den kurzweiligen Geschichten kennen.

Insgesamt enthält das Heft 10 Texte, die jeweils über eine Doppelseite gehen und dem Textumfang M entsprechen. Die Geschichten stehen für sich, beziehen sich jedoch teilweise auf die vorherigen Geschichten. Trotzdem muss man sie nicht zwangsläufig in der vorgegebenen Reihenfolge lesen. Das ist praktisch, da jede Geschichte noch einmal eine besondere Lautverbindung fokussiert. Man kann also die Texte auch gezielt nach diesen Lautverbindungen aussuchen.
Das Heft konzentriert sich noch einmal auf Buchstabenverbindungen, die Erstlesern und leseschwachen Kindern häufig Probleme bereiten (ie, ieh, Dehnungs-h, Umlaute). Die schwierigen Stellen wurden unterstrichen, sodass sie als Einheit erkannt werden. Nur die letzte Geschichte enthält keine Unterstreichungen. Unter jedem Text gibt es eine Aufgabe, die sich häufig auf die entsprechende Lautverbindung oder aber die Wortdurchgliederung bezieht. Ein wenig schade ist es, dass es keine Aufgaben zum Lese-Sinn-Verständnis gibt.
Der Autorin ist es überwiegend wieder sehr gut gelungen, trotz der Fokussierung auf bestimmte Lautverbindungen, auch inhaltlich stimmige Geschichten zu schreiben. Trotzdem tauchen in diesem Heft vereinzelt Formulierungen auf, die inhaltlich nicht so recht passen wollen, bzw. nicht altersgerecht sind.
Das sollte aber den Lesespaß nicht mindern. Die Geschichten sind insgesamt wirklich für Kinder sehr ansprechend geschrieben und durch die sehr einfache Lesbarkeit auch gut zu erfassen, was eine der Grundlagen für motiviertes Lesen ist.
Zusätzlich unterstützen auch die serifenlose etwas größere Schrift und die weiteren Zeilenabstände das visuelle Erfassen der Wörter.
Die Textgestaltung ist insgesamt sehr übersichtlich, da die Sinnabschnitte durch deutliche Absätze gekennzeichnet sind. Außerdem hat jede Doppelseite eine Illustration. Auch diese lockere Text-Bildgestaltung unterstützt ein motiviertes Lesen.

Eine gelungene Lektüre – besonders für alle Tierfreunde.

 Dieses Buch wurde mir vom CES Verlag als kostenfreies Prüfexemplar zugesandt.

weitere Lesetipps

Hallo, wir sind Mara und Timo
Heft 1/ Stufe A
Birgit Sommer & Tanja Jacobs
CES Verlag

Der Herbst mit Mara und Timo
Heft 2/ Stufe A
Birgit Sommer & Tanja Jacobs
CES Verlag

Unterwegs mit Mara und Timo
Heft 3/ Stufe A
Birgit Sommer & Tanja Jacobs
CES Verlag

Neues von Mara und Timo
Heft 4/ Stufe B
Birgit Sommer & Tanja Jacobs
CES Verlag

Spaß mit Mara und Timo
Heft 5/Stufe B
Birgit Sommer & Tanja Jacobs
CES Verlag

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren