Lesedetektive - Tiergeschichten

Christian Tielmann
DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag

Alter: ab 6 /WM/ Lesbarkeit: Lesestart - sehr einfach/ Textumfang: M (80 Seiten)

Eine Schildkröte, die ausbüxt; eine Ziege als Lebensretterin; ein Hund, der kein Hund ist; ein Küken, das ein Zuhause sucht: Tiergeschichten, wie Kinder sie mögen! Quelle: DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

In Tiergeschichten kommen kleine Tierfreunde voll auf ihre Kosten. In vier kurzen Texten, die alle nicht länger als zwanzig Seiten sind, gibt es lustige und spannende Geschichten mit einem Küken, einer Ziege, einem sehr seltsamen Hund und einer Schildkröte. Die Erzählstruktur ist sehr einfach, sodass die Geschichten sehr gut für Erstleser geeignet sind, die einzelne Sätze schon Sinn erfassend lesen können. Thematisch sind die Geschichten für Kinder der ersten Klasse auf alle Fälle ansprechend. Ältere, leseschwache Kinder dürften die Themen jedoch eher weniger ansprechen.
Zu jeder Geschichte gibt es Fragen zum Lesesinnverständnis. Dafür liegt dem Buch ein Lösungsschlüssel bei, der gleichzeitig ein Lesezeichen ist und mit dem die Kinder sich selber kontrollieren können. Die Fragen beziehen sich zum Teil direkt auf Informationen, die im Text stehen, fragen aber auch nach erweitertem Wissen, welches über die bloßen Informationen im Text hinausgeht. Der Schlüssel ist ziemlich einfach gehalten und man kann mit ihm auch mogeln. Es gibt drei Schlüssellöcher mit unterschiedlichen geometrischen Formen. Zu einer Frage gibt es drei Antwortmöglichkeiten, die jeweils mit einem Symbol in unterschiedlicher Größe gekennzeichnet sind. Der Schlüssel passt nur auf das Symbol mit der richtigen Antwort. Das kann man aber leider auch sehen, ohne die Frage oder die Antworten lesen zu müssen.
Jede Seite wird durch eine farbige Illustration dominiert, die den Inhalt des Textes wiedergibt.
Auf jeder Seite stehen außerdem nicht mehr als zwei bis drei kurze Sätze in großer, serifenloser Schrift. Die Zeilenabstände sind weit.
Die Geschichten haben alle eine sehr einfache Lesbarkeit. Außerdem weisen sie zusätzlich eine hohe Redundanz von Schlüsselwörtern auf und haben daher eine starke Tendenz zum Lesestart.

Fazit: sehr schöne einfache Tiergeschichten für Erstleser, die gerade erst beginnen Texte zu lesen.

weitere Lesetipps

Eine unheimliche Nacht
Hanneliese Schulze
DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag

Ein Pflegepferd für Lina
Beate Dölling
DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag

Pimpinella Meerprinzessin und der Delfin
Band 1
Usch Luhn & Betina Gotzen-Beek
Mildenberger Verlag und Ravensburger Buchverlag

Lesedetektive - Klarer Fall für Anna Blum!
Jutta Wilke
DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag