Aus dem Nichts

in einfacher Sprache

Marion Döbert
nach einem Film von Fatih Akin
Spaß am Lesen Verlag

Alter: Jugendliche und Erwachsene /WM/Lesbarkeit: sehr einfach-einfach /

Textumfang: (134 S.)

Für Katja bricht das Leben von einem Tag auf den anderen zusammen. Ein Anschlag zerstört ihre Familie. Vor dem Büro ihres Mannes wurde eine Bombe gezündet. Katja glaubt, die Täter zu kennen. Aber bei der Gerichts-Verhandlung kommen Zweifel auf. Katja will nur eins:
Gerechtigkeit!
Und dafür riskiert sie alles!

Quelle: Spaß am Lesen Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Katja verliert durch ein Bombenattentat ihren Mann Nuri und ihren kleinen Sohn Rocco. Doch anstatt die wahren Täter zu suchen, interessiert sich die Polizei anscheinend nur für Nuri, Katjas Mann, der wegen Drogendelikten im Knast saß und Deutsch-Türke ist. Die Polizei vermutet einen Konflikt in Bandenkreisen. So dauert es, bis sie einem rechtsradikalen Pärchen als mögliche Täter auf die Spur kommen.
Auch vor Gericht wird Nuris Vergangenheit als mögliche Ursache fokussiert. Das rechtsextreme Paar wird schließlich aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Aber waren es wirklich Mangel an Beweisen oder saß das Urteil schon vorher in den Köpfen fest? Katja und ihr Anwalt können sich nicht mit dem Urteil abfinden. Sie gehen in Berufung. Kann Katja sich auf die Rechtsprechung verlassen?
Aus dem Oscar-nominierten Film von Fatih Akin hat Marion Döbert einen bewegenden Roman in einfacher Sprache geschrieben. Fatih Akin hat sich in dem Film in einer fiktiven Form mit den NSU-Morden auseinandergesetzt.

Der Roman hat eine sehr einfache bis einfache Lesbarkeit. Mit 134 Seiten (L) ist er aber bereits recht umfangreich. Jedoch unterteilt er sich in 37 Kapitel, sodass man beim Lesen zwischendurch gut pausieren kann. Das ist vielleicht nicht nur notwendig, wenn das Lesen noch anstrengend ist. Es ist das Thema selbst, das sehr bewegend ist und so dann und wann eine Lesepause erfordert, um das Gelesene zu verarbeiten. Überhaupt lädt der Inhalt dazu ein, sich damit auseinanderzusetzen. Das Buch eignet sich somit auch hervorragend als Klassenlektüre oder für Leseklubs.
Die Kapitel unterteilen sich außerdem in überschaubare gut voneinander abgesetzte Sinnabschnitte. Das erleichtert das Sinn verstehende Lesen und lockert das Textbild insgesamt auf. Die serifenlose Schrift ist etwas größer und die Zeilenabstände sind etwas weiter.

Fazit: Ein sehr bewegendes Buch zu einem schweren Thema.

 

Dieses Buch wurde mir vom Spaß am Lesen Verlag als kostenfreies Prüfexemplar zugesandt.