Fuffi der Wusel

Tim-Thilo Fellmer & Hans Ullrich
TTF-Verlag

Alter: ab 5 /WM/ Lesbarkeit: Basisfähigkeiten/normal / Textumfang: L-XL (102 Seiten)

„Wer oder was sind denn die Wusel? Die Wusel haben immer gute Laune, außer sie haben keine gute Laune.“ Vor allem haben sie aber eines gemeinsam: eine rote Locke am Bauchnabel. Und gerade die ist Fauzie abhanden gekommen. Auf der Suche nach ihr erleben Fuffi und Fauzie ein ungewöhnliches Abenteuer. Ein liebevolles Buch über Freundschaft und darüber, wie stark Freunde werden können, wenn sie nur fest genug aufeinander bauen.
Quelle: TTF-Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Fuffis bestem Freund Fauzie fehlt etwas, was einfach alle Wusel haben – eine rote Locke am Bauchnabel. Doch Fauzie hat sie nicht, genauso wenig wie der Rest seiner Familie. Dies ist so, seitdem Fauzies Großvater der Fluch des mächtigen Zauberers Hasselrassel traf. Und deshalb schämt Fauzie sich, versucht die fehlende Locke zu verbergen, um kein Außenseiter zu sein. Nicht mal Fuffi wusste bisher davon.
Doch als Fuffi davon erfährt, reagiert er, zu Fauzies Überraschung, keineswegs ablehnend. Fuffi wird jetzt zwar klar, warum sein Freund zum Beispiel nie mit zum Schwimmen kommt. Aber Fuffi ist auch etwas anderes sofort klar. Er muss seinem Freund und dessen Familie helfen.
Und so machen sich die beiden Freunde gemeinsam auf die Suche nach dem mächtigen Zauberer Hasselrassel, um den bösen Fluch zu brechen.
In dieser wunderschönen Geschichte steckt nicht nur viel Abenteuer, sondern auch viel Tiefgang. Wie fühlt es sich an, wenn einem etwas fehlt oder wenn man etwas nicht kann, was doch alle anderen anscheinend haben bzw. können? Ein wunderbarer Anknüpfungspunkt für Gespräche. Was kann denn alles für so eine fehlende rote Locke stehen? Der eine kann nicht so schnell laufen, wie alle anderen, ein anderer vielleicht nicht so gut malen, lesen, schreiben oder rechnen.
Das Buch zeigt wunderbar, dass man selbst aus so viel mehr besteht, als nur aus dem, was man nicht kann oder nicht hat. Und einer guten Freundschaft macht es nichts aus, wenn der andere von der eigenen Schwäche erfährt, im Gegenteil, es macht die Freundschaft nur noch stärker.
Der Autor Tim-Thilo Fellmer erzählt die Geschichte mit sehr viel Feingefühl. Ich denke, dass hier bestimmt auch seine eigenen Erfahrungen als ehemals funktionaler Analphabet mit hineingeflossen sind.
Begleitet wird das Abenteuer der beiden Wusel durch wunderschöne sehr farbenfrohe Illustrationen von Hans Ullrich. Sie unterstützen außerdem das Sinn verstehende Lesen. Auch die größere Schrift (die jedoch eine Serifenschrift ist) und die weiteren Zeilenabstände unterstützen Erstleser. Falls das Buch aufgrund seiner normalen Lesbarkeit doch noch ein wenig zu schwer zum Selberlesen ist, empfehle ich dazu das Hörbuch oder aber – ganz einfach vorlesen lassen.

 

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren