Baba Jaga

Komm, ich erzähle dir...
Geschichten aus aller Welt

Tony Bradman & Anaïs Goldemberg
Mildenberger Verlag

Ab 5 Jahren/Wm/   Lesbarkeit: sehr einfach - einfach/ Textumfang: M (32 Seiten)

Natascha wird in den dunklen Wald geschickt, um Baba Jaga aufzusuchen. Sie hat ein sehr ungutes Gefühl ...Quelle:  Mildenberger Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Baba Jaga ist eine Märchenfigur aus der slawischen Mythologie. Sie ist vergleichbar mit Hexen in hiesigen Märchen, gilt in der slawischen Mythologie jedoch nicht ausschließlich als böse, sondern kann dort auch als Helferin auftreten. Baba bedeutet so viel wie alte Frau.
Häufig lebt sie in den Erzählungen in einer Hütte, die auf Hühnerbeinen steht und fliegt in einem Mörser durch die Lüfte.
In der Erzählung von Tony Bradman und Anaïs Goldemberg geht es um das Mädchen Natascha. Sie wird von ihrer Stiefmutter zu deren Schwester Baba Jaga geschickt, um Nadel und Faden auszuleihen. Die Stiefmutter hasst Natascha und hofft auf diese Weise das Mädchen loszuwerden. Natascha ahnt, dass ihre Stiefmutter Böses im Schilde führt, ihr bleibt aber nichts anderes übrig, als sich mit einem unguten Gefühl auf den Weg zur Baba Jaga zu machen. Wird die Geschichte für Natascha gut ausgehen?

Die Erstlesegeschichte von Baba Jaga gehört zu der Reihe Komm ich erzähle dir ... Geschichten aus aller Welt. Es ist eine Übersetzung aus dem Englischen und richtet sich an Leser der ersten und zweiten Klasse.
Am Ende der Geschichte findet sich ein Erzählplan. Hier haben die Leser die Möglichkeit, die Handlung anhand der wichtigsten Bilder noch einmal nachzuerzählen. So festigen sie das Gelesene und es lässt sich sehr gut erkennen, ob die Geschichte Sinn entnehmend gelesen wurde.
Baba Jaga hat bereits einen etwas größeren Textumfang (M). Die Geschichte ist durchgehend und nicht in Kapitel unterteilt. Auch ist der Umfang pro Seite schon etwas größer. Trotzdem liegt das Bild-Text-Verhältnis auf den einzelnen Seiten schwerpunktmäßig auf dem illustrativen Anteil, was das Textbild insgesamt auflockert.
Die Lesbarkeit ist einfach. Da die Silben jedoch eingefärbt sind, liegt eine sehr einfache Lesbarkeit vor. Die Schrift ist groß und serifenlos, die Zeilenabstände sind etwas weiter.
Die Geschichten aus der Reihe Komm ich erzähle dir ... Geschichten aus aller Welt sind nach verschiedenen Schweregraden einsortiert. Dies erkennt man an der oberen linken Coverecke. Dort befindet sich eine farbige Markierung. Es gibt vier Schwierigkeitsstufen. Jede Stufe hat eine eigene Farbe. Baba Jaga hat eine grüne Markierung, was der dritten Stufe entspricht. Leider kann man im Heft nirgendwo einen Hinweis darauf finden, dass diese Markierung auf die Schwierigkeit hinweist und was das im Einzelnen bedeutet. Hierfür ist man auf die Verlagshomepage angewiesen.

• blau = 16 Seiten, ca. 100 Wörter pro Geschichte, 1 bis 3 einfache Sätze pro Seite
• orange = 24 Seiten, ca. 300 bis 600 Wörter pro Geschichte, komplexere Satzstrukturen
• grün = 32 Seiten, ca. 1000 Wörter, mehrere komplexe Sätze pro Seite
• gelb = 32 Seiten, 1500 Wörter, Gliederung in Kapiteln
Quelle: Mildenberger Verlag

Fazit: Für Erstleser und leseschwache Grundschulkinder, die gerne Märchen lesen bestens geeignet.

 

 
weitere Lesetipps

Die Schöne und das Biest
Michaela Morgan & Graham Philpot
Mildenberger Verlag

Mulan
Michaela Morgan & Steve Dorado
Mildenberger Verlag

Aladin
Joanna Nadin & Laura Anderson
Mildenberger Verlag

Die Lesebrücke
Komm doch rüber! - Bu tarafa gel!
Hannes Geiger & Florian Laws & Lena Sachs & Neslihan Küçük
Mildenberger Verlag

Die Lesebrücke
Lucy liebt Böreks – Lucy Börek seviyor
Neslihan Küçük & Paul Langer
Mildenberger Verlag

Die Lesebrücke
Flüsterpost rund um die Welt - Kulaktan kulaga dünyayi dolasir
Anna-Sophia Kühnreich & Nora Trapp
Mildenberger Verlag

Finn MacCool und der Damm der Riesen
Komm, ich erzähle dir...
Geschichten aus aller Welt
John Dougherty & Lee Cosgrove
Mildenberger Verlag