Das verrückte Schimpfwörter-ABC

Regina Schwarz & Michael Schober
Esslinger Verlag

Alter:4-6/WM/ Lesbarkeit: Lesestart/
Textumfang: Buchstaben-Wortebene (52 Seiten)

Alberner Anzug-Affe, erbärmlicher Erbsen-Enterich, peinlicher Pudding-Plumpser - von A bis Z und in Wort und Bild gibt es hier die witzigsten, verrücktesten und verdrehtesten Schimpfwörter. Aber das ist erst der Anfang: Durch Hin und Herklappen der dreigeteilten Seiten entstehen immer wieder neue, lustige Wortschöpfungen und neue Bilder. Insgesamt 17.576 mögliche Kombinationen lassen sich erblättern, und dann heißt es plötzlich: Fleckiger Nachthemd-Quaker oder Langweiliger Knalltüten-Lurch oder Glupschäugiger Couchkissen-Teufel. Quelle: Esslinger Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Schimpfwörter mal kreativ und lustig und eine gute Alternative zu den üblichen Sch...- und F...- Wörtern, die man ja durchaus auch schon im Kindergarten hört.
17.576 verschiedene Schimpfwörter (laut Verlag) lassen sich durch die dreigeteilten Seiten kreieren, und das ist ein wahrer Angriff auf die Lachmuskeln. Die witzigen Zeichnungen, die sich natürlich auch dreigeteilt kombinieren lassen, tun ihr Übriges dazu.

Dieses Buch eignet sich überdies auch wunderbar zum Lernen der einzelnen Buchstaben oder des gesamten ABCs.
Als Anlauttabelle zum Schreiben würde ich dieses Buch jedoch nur bedingt empfehlen, da sich Buchstaben wie C,V,X und Y als Ausnahmeschreibungen nicht für Anlauttabellen eignen und mit dem Igel für I auch eine Ausnahmeschreibung präsentiert wird.
Zum Schreiben üben eignet sich das Buch auch deshalb eher nicht, weil die Adjektive alle groß geschrieben wurden.

Zum allgemeinen Buchstaben lernen und lesen eignet sich dieses Buch jedoch ganz toll.
So kann man zum Beispiel zu jedem Buchstaben, der gerade gelernt wird, das passende Schimpfwort nehmen und sich über eine gewisse Zeit (solange bis das Kind den Buchstaben für sich gefestigt hat) jeden Tag eine kleine Begebenheit ausdenken, was z.B. dem Albernen-Anzug-Affen so gerade widerfährt.
Ein bisschen schwieriger ist es, ganze Sätze mit demselben Anlaut und dem entsprechenden Schimpfwort zu bilden, aber auch eine hervorragende Übung, um die Laut-Buchstaben-Beziehung zu festigen.
Beispiel: Alberne-Anzug-Affen angeln abenteuerliche Ameisen.

Für Kinder, die schon mit allen Buchstaben lesen können, ist dieses Buch außerdem eine sehr gute Leseübung auf Wortebene, da die Wörter alle schon etwas komplexer sind (Lesbarkeit: normal). Durch die mannigfaltigen Kombinationsmöglichkeiten eignet sich das Buch sehr gut zum Training der Ganzwortabspeicherung. Die Gefahr des Auswendiglernens besteht hierdurch nicht.

Die Wörter sind dick und groß, jedoch mit Serifen gedruckt. Auch verlaufen die Buchstaben nicht auf einer Linie, sondern leicht wellenförmig. Insgesamt lassen sich die Wörter visuell aber sehr gut erfassen.

Fazit: Mit diesem Buch trainiert man zweierlei: das Lesen und die Lachmuskeln.

 

weitere Lesetipps

Krogufant
Sara Ball
Verlag Beltz & Gelberg

Die verrückten Silbenwesen
Ursula Bredel et al & Franziska Kalch u.a.
Mildenberger Verlag

Das Schul-ABC
Verse zum Mitraten und Mitreimen
Paul Maar
Oetinger Verlag

Kommentare  

+1 # noch ein so witziges BuchRomana Malzer 2015-05-07 23:45
von der gleichen Serie gibt es auch ein witziges Schmuse-Wörter-ABC - meine Kids lieben es!

amazon.de/.../...
Antworten | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren