A wie Abenteuer

Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z

Heft 1

Tinkerbrain: Anke M. Leitzgen und Gesine Grotrian
Verlag Beltz & Gelberg

Alter: ab 5 /WM/Lesbarkeit: einfach-normal / Textumfang: M (56 Seiten)

Abenteuer findest du überall. Egal, ob du ein Lagerfeuer machst, im Wald Zelte baust oder in der Stadt Guerillagärtner wirst. Leg einfach los! In diesem Band findest du Abenteuer-Ideen für dich und deine Freunde.
Quelle: Verlag Beltz & Gelberg

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Die Reihe Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z bietet eine Fülle an Anregungen und Anleitungen für alle, die gerne aktiv und bewegungsfreudig sind. Zu jedem Buchstaben des Alphabets gibt es ein Heft zu einem bestimmten Thema, welches mit ebendiesem Buchstaben beginnt. Der erste Titel aus der Reihe, A wie Abenteuer erklärt sich von selbst. Mit vielen Fotos und wenigen Worten werden Abenteuer sehr anschaulich zum selber Ausprobieren gezeigt.
Das Buch – vom Format eher ein Heft - nimmt Kinder wirklich ernst und traut ihnen etwas zu. Heutzutage haben Kinder ja kaum noch Möglichkeiten, draußen selber etwas zu entdecken und auszuprobieren. Dazu kommt noch, dass wir Erwachsenen häufig ängstlich und übervorsichtig sind.
Doch nur, wenn wir Kindern auch etwas zutrauen, können sie sich entwickeln.
Und in diesem Heft finden sie hierfür eine Fülle an Anregungen. Zum Beispiel, wie man mit einfachen Mitteln im Wald ein Zelt baut, wie man richtig schnitzt oder ein Lagerfeuer macht, um darauf dann Fladenbrot zu backen. Aber auch für Kinder, die in der Stadt leben, gibt es Ideen wie man z.B. ein guter Gartenpirat oder Fassadenkletterer wird.
Vieles können Kinder dabei wirklich alleine ausprobieren. Doch so hin und wieder zeigt eine rote Hand auf der Seite an, wann man auf alle Fälle einen Erwachsenen um Hilfe bitten muss.

Ich empfehle dieses Buch allen Kindern, die aktiv und bewegungsfreudig sind. Besonders Kinder, die sich mit der ruhigen Tätigkeit Lesen nicht so sehr anfreunden können, kommt dieses Buch sehr entgegen.

Die einzelnen Abenteuer werden in kurzen Sätzen erklärt, die sich locker über die Seiten verteilen, zum Teil sind es auch nur einzelne Worte. Nur wenige Seiten bestehen ausschließlich aus Text. Der Textumfang eines Abenteuers ist nie größer als M, sodass er auch Kindern, die sich nicht lange auf das Lesen konzentrieren können, entgegenkommt. Die Lesbarkeit liegt bei normal. Aufgrund der erhöhten Redundanz von Schlüsselwörtern liegt aber eine Tendenz zu einer einfachen Lesbarkeit vor.
Die Schrift ist eine große bis sehr große serifenlose Druckschrift, die wie eine Handschrift wirkt. Da der Hintergrund jedoch meistens ein Foto ist, kann dies manchmal etwas unruhig wirken. Vor allem die rote Schrift könnte für Kinder, die Probleme mit der visuellen Wahrnehmung und Verarbeitung haben, schwer zu lesen sein. Diese Farbe wurde jedoch nur sehr sparsam eingesetzt.
Das Buch wird zwar für Kinder ab 5 Jahren empfohlen, es ist aber auf alle Fälle auch für ältere Kinder spannend, sodass ich das Buch für Kinder bis 12 Jahre empfehlen kann.

Am Ende des Heftes findet man eine Liste mit Wörtern, die mit A beginnen. Sie können für ein Rechtschreibtraining benutzt werden. Hierzu wird auch auf den Wörterfresser, eine App zum Rechtschreibtraining verwiesen.

Also all Ihr Abenteurer - worauf wartet Ihr noch? Lasst das Abenteuer doch einfach beginnen!

weitere Lesetipps

B wie bauen
Forschen, Bauen, Staunen von A bis Z
Heft 2
Tinkerbrain: Anke M. Leitzgen und Gesine Grotrian
Verlag Beltz & Gelberg

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren