Simons kleine Lügen

Pudding in Not

Band 1

Joe Berger
mixtvision Verlag

Alter: ab 8 /wM/ Lesbarkeit: einfach - normal/ Textumfang: L (256 Seiten)

Mein Name ist Simon Klein und ich bin KEIN Lügner.
Naja, das ist vielleicht nicht ganz richtig.
Ehrlich gesagt erzähle ich ab und zu schon mal eine kleine Schwindelei.
Und man sagt mir nach, dass ich gelegentlich die Wahrheit ein wenig verzerre.
Tatsächlich werdet ihr, wenn ihr ganz genau hinschaut, plötzlich kleine Schilder um mich herum sehen ... Quelle: mixtvision Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Die Wahrheit ist so kompliziert wie ein Elefant – findet jedenfalls der neunjährige Simon. Daher ist es unerlässlich, dass er so dann und wann zu Notlügen greifen muss und ja – auch manchmal schwindeln muss. Es gibt ganz unterschiedliche Formen des Schwindelns. Manches hat auch mehr mit Hypnose zu tun. Zum Beispiel wenn Simon der Klasse suggeriert, dass gesunde Äpfel und Brote eigentlich leckere Cheeseburger sind. Blöd nur, wenn es dann zu dem kommt, was Simons Opa einen geschlossenen Resonanz-Kontinuum-Kreislauf nennt und die ganzen leckeren Doch-nicht-Cheeseburger den Weg wieder rückwärts nehmen.
Manchmal muss Simon beim Lügen aber auch richtig mutig sein, wenn es zum Beispiel darum geht, eine Katze vor dem Klassentyrannen Fincher und seinem Höllenhund Fleischer zu retten. Notlügen sind absolut unerlässlich, wenn Simon die eigene Familie davon überzeugen muss, dieser armen, traumatisierten Katze ein neues zu Hause zu geben.
Und für Pudding (so der Name der Katze) würde Simon wirklich alles tun.

Text und Bilder stammen aus einer Feder und das merkt man der Geschichte auch an. Joe Berger ist ein witziger Comic-Roman gelungen mit turbulenten Schwarz-Weiß-Zeichnungen und schrägen Ideen. Jedoch ist die Geschichte kein reiner Klamauk, sondern setzt sich wirklich mit dem Lügen und seinen Folgen auseinander. Beim Lesen stellt sich u.a. die Frage, wann Notlügen in Ordnung sind.
Ein Großteil der Geschichte wird über die Bilder erzählt, denn das Buch ist überwiegend ein Comic mit einem geringen Anteil Fließtext. Dieser besteht meist nur aus ein paar Zeilen und umfasst maximal eine halbe Seite. Somit eignet sich das Buch sehr gut für Leser, die sich durch zu viel Text schnell demotivieren lassen.
Sprachlich mutet der Autor seinen jungen Lesern einige Begriffe zu, die bestimmt nicht zum Wortschatz der Leserzielgruppe gehören (Resonanz-Kontinuum-Kreislauf, Metapher u.a.). Diese stören aber nicht das Lesesinnverständnis, da aus dem (Bild-)Kontext klar wird, was gemeint ist.
Überhaupt unterstützt die massive Bildunterstützung das Lesesinnverständnis stark. Der Text selber liegt bei einer einfachennormalen Lesbarkeit. Selbst wenn leseschwache Kinder Wörter der oben genannten Art noch nicht eigenständig lesen können, sollte das kein Problem darstellen.
Die serifenlose Schrift in den Sprechblasen hat eine normale Größe. Die Zeilenabstände sind etwas weiter. Bei der Schriftart handelt es sich um eine imitierte handgeschriebene Druckschrift. Insgesamt ist die Schrift sehr leserlich, was man von Comics leider häufig nicht sagen kann.
Der Fließtext besteht aus einer normalgroßen Serifenschrift, aber auch hier sind die Zeilenabstände etwas weiter.

Fazit: Simons kleine Lügen ist auf alle Fälle ein Buch für alle Leseratten, die z.B. gerne Gregs Tagebücher lesen, aber auch für eingefleischte Lesemuffel, die sich von einem großen Textumfang leicht abschrecken lassen.

 

weitere Lesetipps

Stinker
Raymond Bean
Bastei Lübbe/Baumhaus

Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt!
Teil 1
Jeff Kinney
Bastei Lübbe/Baumhaus

Yoda ich bin! Alles ich weiß!
Band 1
Tom Angleberger
Bastei Lübbe/Baumhaus

Mach dieses Buch fertig
Keri Smith
Verlag Antje Kunstmann

Spackos in Space
Band 1
Jochen Till & Zapf
Tulipan Verlag

Böse Jungs
Band 1
Aaron Blabey
Bastei Lübbe/Baumhaus

Das kleine Böse Buch
Magnus Myst
Ueberreuter Verlag