Fröhliche Weihnachten, Kleine Socke

Band 2
Henrike Lippa und Jan Uhing
Oetinger34

Alter: ab 4 /WM /Lesbarkeit: Basisfähigkeiten-einfach

Textumfang: M (32 Seiten)

Die Zehensocke fühlt sich so allein: Mit wem soll sie nur Weihnachten feiern? Niemand passt zu ihr: Die Stoppersocke ist viel zu langsam. Der Kniestrumpf ist zu groß. Und die Sneakersocke rast mit ihrem Skateboard um den Weihnachtsbaum, sodass alle Kugeln herunterfallen. Dann ertönt aus dem Wohnzimmer Musik. Und am Klavier sitzt jemand, der ganz prima zur kleinen Zehensocke passen könnte. Oder? Quelle: Oetinger34

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Ja, Weihnachten alleine zu feiern ist ganz großer Mist. Vor allem, wenn alle um einen herum in trauter Zweisamkeit sind. Da liegt dann auch eine einsame Socke schon lieber zerknittert im Schnee, als fröhlich im kalten Winterwind an der Leine zu flattern. Aber wie gut, dass Socken doch recht kommunikative Wesen zu sein scheinen. Alle Socken, die die kleine Zehensocke fragt, wollen mit ihr feiern. Aber oh-weh, so hat sie sich das Weihnachtenfeiern nicht vorgestellt. Die einen sind ihr viel zu langsam. Wie soll man denn da noch alle Geschenke eingepackt bekommen, die anderen wiederum viel zu schnell, zu verschlafen oder haben einen viel zu großen Weihnachtsbaum. Wie soll man den denn geschmückt bekommen? Ob die kleine Zehensocke noch jemanden zum Feiern findet?

Fröhliche Weihnachten, kleine Socke ist die Fortsetzung von Kleine Socke, was fehlt dir? Diesmal geht es um die Zehensocke und sie bekommt unter anderem Hilfe von der kleinen Socke aus Band 1. Auch dieser Band ist wieder ein fröhlicher und bunter Sockenspaß mit lustigen Sockenillustrationen. Das Format des Buches ist wesentlich kleiner als Band 1. Dadurch ist leider auch die Schrift kleiner geworden. Wem sie zu klein ist, der kann z.B. einen Lesestein nutzen. Es handelt sich jedoch um eine serifenlose comicartige Schrift und die Zeilenabstände sind etwas weiter. Die Lesbarkeit liegt insgesamt bei einfach und die farbigen Illustrationen unterstützen das Lesesinnverständnis. Da der Textumfang (M) sehr klein ist, kann die Geschichte auch mühelos von Kindern gelesen werden, die sich mit einem größeren Textumfang noch schwertun. Wer also noch Vorlesegeschichten für die Weihnachtszeit sucht, der wird mit der kleinen Socke viel Spaß haben.

Fazit: Ein sehr kurzweiliger weihnachtlicher Lesespaß, nicht nur für Fans der kleinen Socke.

 

 

weitere Lesetipps

Kleine Socke, was fehlt dir?
Band 1
Henrike Lippa und Jan Uhing
Oetinger34 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Aufgrund erhöhten Spamaufkommens sehe ich mich leider dazu genötigt, alle Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Sicherheitscode
Aktualisieren