Der Nussknacker

nach einer Geschichte von E.T.A. Hoffmann
New York City Ballet & Valeria Docampo
mixtvision Verlag

Alter: 3-99 /WM/ Lesbarkeit: normal / Textumfang: L (40 Seiten)

Es ist Weihnachtsabend und Maries Augen leuchten, als sie von ihrem Patenonkel einen Nussknacker geschenkt bekommt. Doch es ist nicht einfach nur ein Spielzeug – in der Nacht wird der Nussknacker lebendig und Marie begibt sich mit ihm auf eine Reise durch wundersame Welten ... Quelle: mixtvision Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Was ein wunderschöner Weihnachtsabend. So viele Gäste, Musik und Tanz. Als dann auch noch Maries Onkel, der Spielzeugmacher Herr Drosselmeier erscheint und ihr einen Nussknacker schenkt, ist Marie glücklich. Es ist ein aufregender Abend. Doch in der Nacht erwacht der Nussknacker plötzlich zum Leben und Marie erlebt ein fantastisches Abenteuer. Sei es der Kampf gegen den Mäusekönig oder die Reise ins Land der Süßigkeiten, in dem die Zuckerfee herrscht. Wie toll ist es mit anzusehen, wer und was da alles tanzt: heiße Schokolade, Zuckerstangen und noch viel mehr. Aber ist das alles wahr oder träumt Marie das etwa nur?

Der Nussknacker ist die zauberhafte Buchausgabe des gleichnamigen berühmten Balletts von Piotr Iljitsch Tschaikowski. 1892 wurde es in Sankt Petersburg uraufgeführt. Es basiert auf der Geschichte Nussknacker und Mäusekönig von E.T.A. Hoffmann (1816).
Als Basis des vorliegenden Textes diente die Inszenierung am New York City Ballet. Die wirklich wunderschönen Illustrationen stammen von Valeria Docampo.
Das Buch ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet, spricht aber auf alle Fälle auch ältere Kinder und durch die tollen Illustrationen auch Erwachsene an. Der Text hat eine normale Lesbarkeit. Auf jeder Seite stehen nur wenige Sätze und es gibt nur einige Ausnahmen mit einer halben Seite Text. Die Geschichte wird sehr gut über die Bilder erzählt, die das Lesesinnverständnis massiv unterstützen. Die Serifenschrift ist etwas größer und die Zeilenabstände sind etwas weiter.

Fazit: Der Nussknacker ist eine wunderschöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Mit Plätzchen und Kakao kann man sich das Buch sehr gut gegenseitig vorlesen. Und wer mit seinen Kindern vorhat, eine Ballettaufführung vom Nussknacker zu besuchen, der kann mit diesem Buch die ganze Familie darauf einstimmen. Überhaupt, dies ist ein Buch, das vorgelesen und angeschaut werden will – immer wieder.

weitere Lesetipps

Nie wieder Weihnachten?
Frank Maria Reifenberg & Maja Bohn
arsEdition

Die große Wörterfabrik
Agnès de Lestrade & Valeria Docampo
mixtvision Verlag

Die Schneiderin des Nebels
Agnès de Lestrade & Valeria Docampo
mixtvision Verlag

Weihnachten in Bullerbü
Astrid Lindgren
Oetinger Verlag

Eine Weihnachtsgeschichte
in einfacher Sprache
Charles Dickens & Bettina Stoll
Spaß am Lesen Verlag