Der magische Frisör

Leserabe

Danny Beuerbach & Patrick Wirbeleit
Verlag Ravensburger

Alter: ab 6 Jahre/WM/Lesbarkeit: normal / Textumfang: M (48 S.)

Endlich Haare schneiden! Bei einem Besuch in Dannys magischem Frisörsalon liest Lila aus ihrem Lieblingsbuch vor. Damit beginnt eine abenteuerliche Reise zu Drachen, Rittern und Einhörnern ...
Quelle: Verlag Ravensburger

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

In diesem Lesetipp geht es zunächst mal um den Autor Danny Beuerbach. Danny Beuerbach ist Frisör. Er hat weltweit in renommierten Salons gearbeitet, Fotoshootings gemacht und für Magazine und Fashion-Shows gearbeitet. Mittlerweile lebt und arbeitet er in München.
Danny Beuerbach hatte als Kind Probleme mit dem Lesen. Vielleicht ist das ja einer der Gründe für seine tolle Idee. Eigentlich wollte er nur selber mehr lesen, kam aber nicht dazu und so überlegte er sich, dass es doch eine gute Idee wäre, sich bei seiner Arbeit von den Kunden vorlesen zu lassen. Ziemlich schnell merkte er, dass das vor allem mit Kindern eine ziemlich coole Sache ist. Die Kinder dürfen sich bei ihm ein Buch aussuchen, aus dem sie ihm vorlesen, während er ihnen die Haare schneidet. Dafür gibt es für den Haarschnitt dann Rabatt. Der Schnitt dauert so lange, wie ein Kind vorliest, manchmal ein bisschen länger. Am Ende gibt es dann immer Applaus. So erreicht Danny Beuerbach viele Kinder und vor allem auch solche Kinder, die kaum Bezug zum Buch haben. Dabei wertet er nie die Lesefähigkeiten der Kinder, sondern ermutigt sie. Kinder für‘s Lesen begeistern – das ist ihm wichtig. Anscheinend gelingt ihm das sogar bei Kindern, die richtige Lese- und vielleicht auch Frisörmuffel sind.
Mittlerweile machen auch andere Frisöre bei dieser tollen Aktion mit. Danny Beuerbach hat die Aktion Book a Look and read my Book ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Buchläden und Bibliotheken organisiert er Aktionen. Man findet ihn auf Messen und Events.
Selbst Verlage unterstützen seine tolle Idee. Und so verwundert es nicht, dass es beim Ravensburger Verlag ein Buch über ihn gibt. Der magische Frisör ist ein Leserabe-Erstlesebuch und es handelt von den Geschwistern Lila und Erik, die zu Danny in den Salon kommen, um sich die Haare schneiden zu lassen. Als sie ihm vorlesen, verschwindet der Salon um sie herum und sie erleben die tollsten Abenteuer. Die haben immer irgendwas mit Haaren zu tun. Da ist der Drache mit der furchteinflößenden Frisur, der Ritter mit dem viel zu langen Bart und das Einhorn, dem die Haare zu Berge stehen. Wie gut, dass es Lila, Erik und Danny gibt, die Abhilfe bei dem ganzen Haardesaster schaffen können.
Die haarigen Geschichten wurden von Patrick Wirbeleit farbenfroh illustriert. Das Buch hat die Leserabe-Lesestufe 1. Auf jeder Seite stehen nur wenige Sätze. Die Bilder dominieren die Seite, sodass kleine Leser nicht von zu viel Text überfordert werden. Die Illustrationen unterstützen nicht nur das Lesesinnverständnis, sie motivieren auch zum Erzählen. Das Buch unterteilt sich in vier Kapitel, in denen es jeweils um ein eigenes haariges Abenteuer geht. Zwischen den Kapiteln lässt sich also gut pausieren, ohne dass man den Faden verliert.
Der Text ist linksbündig im Flattersatz gesetzt. Die serifenlose Schrift ist groß und die Zeilenabstände sind weit. Die Sätze sind kurz, die Lesbarkeit liegt jedoch insgesamt bei normal.
Am Ende des Buchs gibt es ein Leserätsel und Belohnungssticker.

Fazit: Haarige Geschichten für Erstleser und das Begleitbuch zu einer ganz tollen Aktion.

Hier geht es zu der Aktion Book a Look and read my Book und zu den Vorlesefrisören im Netz:

www.bookalook.family
#bookalook_and_read_my_book (Instagram)
@bookalook089 (Facebook)

Ein Interview des Bayrischen Rundfunks mit Danny Beuerbach.

 

weitere Lesetipps

Der Punkt
Peter H. Reynolds
Gerstenberg Verlag

Lesedetektive - Pferdegeschichten
Beate Dölling
DUDEN/FISCHER Kinder-und Jugendbuch Verlag

Finger weg von diesem Buch
Andy Lee & Heath McKenzie
arsEdition

Das ausgelassene ABC
Ina Hattenhauer
Gerstenberg Verlag

Die verschwundenen Buchstaben
Leserabe
Julia Breitenöder & Silke Voigt
Verlag Ravensburger