Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig

Jacqueline Kauer & Daniel Kauer
Verlag KaleaBook

Alter: von 4-10 Jahre /WM/ Lesbarkeit: einfach/ Textumfang: L (36 S.)

Hi, ich bin Thymiana. Ich bin eine Kräuterhexe und ich kenne mich so richtig gut aus mit Kräutern. Doch Zaubern ist leider gar nicht mein Ding, dabei stecke ich immer die Hexenküche in Brand. Und das Fliegen auf dem Hexenbesen klappt auch überhaupt nicht ...
Quelle: KaleaBook

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Die kleine Kräuterhexe Thymiana ist von vielen Kräutern umgeben. Sie kennt sich aus mit Tränken, Salben und Tinkturen. Als ihre Großmutter krank wird, ist schnell klar, dass sie unbedingt die Inguruwurzel (Ingwer) braucht. So bricht Thymiana mit ihrer Schwester Lavenda in den dunklen Koboldwald auf, denn nur dort gibt es die Inguruwurzel. Aber im Koboldwald wohnt der gruselig grüne Koboldkönig ...
Dieses Buch ist einfach dufte und das kann man wörtlich nehmen. Auf vielen Seiten erwarten den Leser ganz unterschiedliche Düfte. Genau! Dieses Buch ist nämlich ein Duftbuch. Reibt man über die Seiten, entfalten sich die Düfte von Kräutern und wohlriechenden Dingen. Aber es mogelt sich auch schon mal etwas nicht so gut Riechendes darunter. Kinder haben eine Menge Spaß daran, zu erraten, was sie gerade schnuppern. Informationen zu den verwendeten Duftstoffen finden sich auf der Verlagsseite.
Auf dem Vorsatzpapier hinten und vorne im Buch stehen außerdem viele Kräuterrezepte zum Ausprobieren, z.B. Zitronenwickel gegen Halsschmerzen oder Rezepte gegen Schnupfen und Mückenstiche. Das ist beim Lesen ein zusätzlicher Anreiz und eignet sich u.a. auch prima für die Leseförderung.
Ganz besonders zauberhaft wird das Buch durch die tollen Illustrationen von Jacqueline Kauer. Es gibt also nicht nur viel zu schnuppern, sondern auch viel zu entdecken. Außerdem ergänzen sich Text und Bild wunderbar und die Illustrationen unterstützen auf alle Fälle das Lesesinnverständnis.
Die Geschichte ist für Kinder ab 4 Jahren. Die Duftkomponenten in diesem Buch sind aber auch für ältere Kinder interessant, sodass sich das Buch nicht nur zum Vorlesen, sondern durchaus auch zum Selberlesen für Erstleser lohnt. Die Lesbarkeit ist einfach. Der Textumfang (L) ist schon recht umfangreich. Sollten kleine Erstleser also noch nicht genug Ausdauer oder Konzentration haben, kann man sich beim (Vor-)Lesen ja auch abwechseln. Die serifenlose Schrift ist etwas größer und die Zeilenabstände sind etwas weiter. Immer wieder werden zwischendurch im Text einzelne Sätze hervorgehoben, die dann noch größer und dicker geschrieben sind. Insgesamt wirkt der Text aufgelockert, sodass gar nicht erst der Eindruck von „zu viel Text“ entsteht, was gut für die Lesemotivation ist. Leider sind die Rezepte jedoch sehr klein gedruckt. Aber da kann dann ja eine Lupe oder ein Lesestein Abhilfe schaffen.

Fazit: Wortwörtlich ein duftes Buch zum Vorlesen und Selberlesen.

Dieses Buch wurde mir von KaleaBook als kostenfreies Prüfexemplar zugesandt.