Zipfel und Mütze

verpassen das Weihnachts-Postauto
Nadin Voß & Sandra Rodenkirchen
Geschichtenzauberei Nadin Voß c/o Autorenservice.de

Ab 6 Jahren/WM/ Lesbarkeit: sehr einfach - einfach / Textumfang: M (48 Seiten)

Zipfel und Mütze toben im Schnee und vergessen beinahe, ihre Wunschzettel für den Weihnachtsmann zu schreiben. Sie verpassen das Weihnachts-Postauto und rennen ihm Hals über Kopf hinterher. Dabei gerät Zipfel in große Gefahr. Wird Mütze sie retten können?

Quelle: Geschichtenzauberei Nadin Voß c/o Autorenservice.de

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Zipfel, das Eichhörnchen und Mütze, der Waschbär sind dicke Freunde. Sie lieben es, draußen im Schnee zu tollen und zu toben. Dabei vergessen sie doch glatt, dass das Weihnachts-Postauto bald vorbeikommt und sie haben doch noch gar nicht ihre Wunschzettel geschrieben. Nun aber schnell. Auf normalem Wege erreichen sie das Weihnachts-Postauto schon nicht mehr, doch Zipfel kennt zum Glück eine Abkürzung. Na, wenn das mal gut geht.

Zipfel und Mütze ist eine turbulente Weihnachtsgeschichte für Erstleser und leseschwache Grundschüler. Die Autorin Nadin Voß hat bewusst auf die Lesbarkeit geachtet, was hinten im Buch auch vermerkt ist. Die Lesbarkeit ist einfach. Da die Silben jedoch eingefärbt sind, liegt die Lesbarkeit bei sehr einfach. Der Textumfang liegt bei M. Es handelt sich um einen durchgehenden Text, der sich nicht in Kapitel unterteilt. Die Sinnabschnitte sind jedoch durch eine Leerzeile gut erkennbar und beim Lesen kann man zwischendurch problemlos pausieren, falls der Text doch noch zu umfangreich sein sollte.
Die Schrift ist groß und die Zeilenabstände sind weit. Manche Wörter sind sehr groß. Bei der serifenlosen Schriftart handelt es sich um Open-Dyslexic. Diese Schrift wurde extra für legasthene Leser entwickelt. Die Farben grün und rot für die Silben sind leider nicht ganz so glücklich gewählt. Sie passen zwar sehr gut zur Weihnachtsthematik, Menschen mit Rot-Grünblindheit werden hier jedoch Schwierigkeiten haben.

Sehr schön sind auch die Illustrationen von Sandra Rodenkirchen. Schon das Cover lädt zum Lesen ein. Im Buch sind viele Bilder zum Ausmalen. Durch das Ausmalen setzen sich die Kinder verstärkt mit dem Inhalt auseinander, was das sinnverstehende Lesen unterstützt.
Am Ende der Geschichte gibt es einen Wunschzettel, den man heraustrennen und ausfüllen kann. Ein ganz süßes Gimmick ist auch das Lesezeichen, auf dem ein Rätsel steht: Mütze ist beim Schreiben seines Wunschzettels ein Fehler unterlaufen. Wer findet ihn?

Fazit:

Eine turbulente Weihnachtsgeschichte für Erstleser und leseschwache Grundschüler zum Lesen, Ausmalen und Rätseln – da kommt man in Weihnachtsstimmung.

 

 

 

weitere Lesetipps

Samus ganzer Stolz
Ich bin anders - na und?
Jacqueline Kauer & Daniel Kauer
Verlag KaleaBook

Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig
Jacqueline Kauer & Daniel Kauer
Verlag KaleaBook

Olle Minza
Babett Jacobs & Julia Gerigk
Verlag: Jacobs Children‘s Book

Kleine Socke, was fehlt dir?
Band 1
Henrike Lippa und Jan Uhing
Oetinger34

Die kleine Krähe Kristina
Babett Jacobs & illuBine
Verlag: Jacobs Children‘s Book

Der Badewannenpirat
Babett Jacobs & illuBine
Verlag: Jacobs Children‘s Book

Wie König Böhnchen die wahrhaft wütende Prinzessin Rikiki fand
Gundi Herget & Kerstin Kubalek
Oetinger34

Ruby Rauchschwalbe - Ab in den Süden
Anja Schenk & Sandra Rodenkirchen
Wiesengrund Verlag