Die Geschichte von Nicky

in einfacher Sprache

Johan van Caeneghem
Spaß am Lesen Verlag

Alter: Jugendliche u. Erwachsene /WM/Lesbarkeit: sehr einfach (A1)/einfach

Textumfang: L (60 S.)

Nicky sieht schlecht und wohnt noch bei ihren Eltern. Sie hat keine Freunde. Und sie kann keine Arbeit finden. Aber dann trifft sie Ken ... Quelle: Spaß am Lesen Verlag

Leseempfehlung

von Sabine Kruber

Nicky spielt leidenschaftlich gerne Klavier. Wer weiß, wie es Nicky gehen würden, wenn sie ihr Klavier nicht hätte. Nicky ist sehr alleine. Sie sieht schlecht und führt ein sehr isoliertes Leben. Sie hat keinen Job und lebt noch bei ihren Eltern. Freunde hat sie auch keine.
Doch dann trifft sie an der Bushaltestelle auf Ken.
Die Geschichte von Nicky ist eine Liebesgeschichte und bietet gute Gesprächsanlässe zum Thema „verlieben“. Auch die Tatsache, dass Nicky sich relativ schnell auf einen fremden Mann einlässt und in sein Auto steigt, kann ein gutes Gesprächsthema sein. Das Buch eignet sich also gut zum Selberschmökern aber auch als Gruppenlektüre.

Die Geschichte von Nicky ist ein weiteres Buch aus der Reihe Mitten im Leben und ist, wie alle Bücher aus dieser Reihe, ein echtes Erstlesebuch für jugendliche und erwachsene Leser in einfacher Sprache und mit einer sehr einfachen bis einfachen Lesbarkeit.
Das Buch ist so aufgebaut, dass sich auf der linken Seite immer ein ganzseitiges Schwarz-Weiß-Foto befindet. Auf der rechten Seite steht der Text. Es sind nur wenige Sätze pro Seite. Die Sinnabschnitte sind durch eine Leerzeile gut voneinander abgegrenzt. Der Text ist linksbündig im Flattersatz gesetzt, so wie man das auch bei Erstlesebüchern für Kinder kennt. Die serifenlose Schrift ist groß und die Zeilenabstände sind weit.
Das Buch unterteilt sich nicht in Kapitel. Der Textumfang liegt im Bereich L. Es bedarf also schon einer gewissen Konzentration, Aufmerksamkeit und einem gewissen Durchhaltevermögen.
Sollte die Lesefähigkeit noch nicht ausreichen, um das Buch selber zu lesen, so kann man sich einen Lesepartner suchen. Man kann dann als Tandem, also wie in einem Duett gemeinsame lesen. Dabei passt sich der stärkere dem schwächeren Leser an. Oder aber, man legt eine Folie über das Buch und unterstreicht die Wörter, die der schwächere Leser schon lesen kann. Die anderen Wörter liest dann der stärkere Leser. Man muss jedoch aufpassen, wie der Lichteinfall ist, da ansonsten die Folie spiegeln kann, was das Lesen stört.

Fazit: Eine schöne Liebesgeschichte für jugendliche und erwachsene Erstleser und Leser mit Leseschwäche.

 

 weitere Lesetipps

Hitzewelle
René Appel
Spaß am Lesen Verlag

Ziemlich beste Freunde
Philippe Pozzo di Borgo
Übersetzung in einfache Sprache: Sonja Markowski
Spaß am Lesen Verlag

Romeo und Julia
William Shakespeare
Nacherzählt in einfacher Sprache: Marianne Höhle
Spaß am Lesen Verlag

Tschick
Wolfgang Herrndorf
Übersetzung in einfache Sprache: Andreas Lindemann
Spaß am Lesen Verlag

Papierkind
Marion Döbert
Spaß am Lesen Verlag

Das Wunder von Bern
Marion Döbert
nach einem Film von Sönke Wortmann
Spaß am Lesen Verlag

Sherlock Holmes - Das gesprenkelte Band
Arthur Conan Doyle
übersetzt in einfache Sprache: Helene Bakker & Bettina Stoll
Spaß am Lesen Verlag 

Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Robert Louis Stevenson
übersetzt in einfache Sprache: Pauline Francis & Bettina Stoll
Spaß am Lesen Verlag

Dracula
Bram Stoker
übersetzt in einfache Sprache: Pauline Francis & Bettina Stoll
Spaß am Lesen Verlag

Ausgeliebt
Dora Heldt
übersetzt in einfache Sprache: Sonja Markowski
Spaß am Lesen Verlag

Römische Zwillinge
Reihe: Vierzehn
Marian Hoefnagel
Spaß am Lesen Verlag

Aus dem Nichts
in einfacher Sprache
Marion Döbert
nach einem Film von Fatih Akin
Spaß am Lesen Verlag

Die Geschichte von Marco
in einfacher Sprache
Johan van Caeneghem
Spaß am Lesen Verlag